„Wer abheben möchte, der ist bei uns genau richtig“ | PUBLIC VOICES
Sie sind hier: Startseite > Blog > Beiträge > Auftritts-Coaching > „Wer abheben möchte, der ist bei uns genau richtig“
FhochF_Föderturm
13. Februar 2014

„Wer abheben möchte, der ist bei uns genau richtig“

Was man dafür benötigt und welche Motivation ihn antreibt, darüber sprach PUBLIC VOICES mit Frank Lintgen.

 

Was hat Sie dazu bewogen eine Dienstleistung, wie Luftaufnahmen mit Multi-Coptern anzubieten?

Den Traum vom Fliegen hatte ich schon immer. Dieses Gefühl wollte ich auch meinen Kunden in Bildern vermitteln. Wann hat man schon einmal die Möglichkeit, in einer Höhe von 5 Metern bis 100 Metern über seine persönliche Umgebung zu fliegen. Und dies dann auch noch zu filmen oder zu fotografieren. Diese einzigartigen Aufnahmen können später mit anderen Personen oder Kunden geteilt werden. Die Perspektive, der Blickwinkel kommt immer von oben. Wir möchten unseren Kunden damit auch einen Teil ihrer Träume erfüllen.

 

Was sollte aus Ihrer Sicht ein Kunde bedenken, wenn er Sie beauftragt?
Was sind nötige Vorarbeiten im Zuge einer optimalen Zusammenarbeit?

Der Kunde selber muss aus technischer Sicht gar nichts bedenken – er soll einfach Freude an seinen individuellen Luftaufnahmen haben. Er kann von Anfang bis Ende der Produktion dabei sein und -wenn er mag- sogar Bildausschnitte mit Hilfe eines Kontrollmonitors selber festlegen. Wir kümmern uns um alle Formalitäten. Im Vorfeld wird es ein ausführliches Gespräch mit dem Kunden geben, über seine Wünsche, sich zu präsentieren. Daran anschließend erfolgt eine Ortsbegehung, um so die möglichen Start- und Landeplätze für den Copter zu definieren und wir prüfen, ob in diesem Gebiet Fliegen ohne Einschränkung möglich ist. Eine Einschränkung wäre zum Beispiel, der 1,5 Kilometer große Radius um einen Flugplatz herum.

 

Bei Ihrer Dienstleistung ist eine „allgemeine Aufstiegserlaubnis“ Pflicht, die Ihnen erlaubt, im Raum NRW Ihre Multi-Copter steigen zu lassen. Haben Sie neben dieser Erlaubnis, auch die Möglichkeit, außerhalb von NRW mit den Multi-Coptern zu arbeiten, zum Beispiel in Bayern oder Niedersachsen?

Leider ist es in Deutschland so, dass es keine einheitliche Regelung der Bundesländer gibt. „FhochF“ mit Sitz in Aachen hat die „Allgemeine Aufstiegsgenehmigung“ vom Land NRW erteilt bekommen. D.h. wir dürfen überall in NRW sofort mit unseren Multi-Coptern aufsteigen. In Aachen arbeiten wir darüber hinaus auch eng mit dem Polizeipräsidium zusammen. Dies hat den Vorteil, dass wir im Kreis Aachen auch sehr schnell -wenn nötig- Absperrungen für Straßen oder öffentliche Plätze erhalten können. Für andere Bundesländer können wir natürlich auch eine Aufstiegsgenehmigung beantragen, was aber zum einen mit Kosten und zum anderen mit recht langen Wartezeiten für die behördliche Bearbeitung einhergeht.

 

Wie hat sich der Kunde einen Multi-Copter vorzustellen?

Bei einem Multi-Copter handelt es sich um ein unbemanntes Fluggerät, welches von einem sogenannten UAV-Pilot per Fernsteuerung bedient wird. Der Multi-Copter ist von seinen Flugeigenschaften ähnlich dem eines ferngesteuerten Helikopters. Die Multi-Copter haben aber den großen Vorteil, dass sie viel leichter zu steuern sind, was natürlich auch den Sicherheitsfaktor erhöht. Apropos Sicherheit: bei uns sind ausschließlich Hexacopter (6 Rotoren) beziehungsweise Octocopter (8 Rotoren) im Einsatz, um so, in dem mehr als unwahrscheinlichen Ausfall eines Rotors, immer noch sicher zu landen.

 

Was müssen die UAV-Piloten können?

Die sogenannten UAV-Piloten (UAV: unmanned aerial vehicle) sind die Personen, die vom Boden aus den Multi-Copter per Fernsteuerung leiten. Da dies kein Ausbildungsberuf ist, kann man nur durch viele, viele Flugstunden die nötige Erfahrung und Professionalität erlangen.

 

Welche Kunden haben Sie bislang betreut? Und mit welchen Kosten im Durchschnitt muss ein Kunde rechnen, wenn er sich für diese ungewöhnliche Variante von Fotos und Filmen entscheidet.

Unseren Kunden finden sich primär im B2B-Bereich. Das beginnt bei Luftbildern für Immobilienmakler, geht über den Werbefilm für Hotels und Golfclubs bis hin zum vollständigen Imagefilm – hier werden die Luftaufnahmen noch um Innen- und Detailaufnahmen ergänzt – für produzierende Industrieunternehmen. Und im Sommer natürlich auch viele Festival und Open Air-Veranstaltungen. Hier können auch Wunsch auch Live-Bilder aus der Luft direkt auf große Videowalls übertragen werden. Ein absoluter Wow-Effekt!

Da unsere Dienstleistung so individuell ist und von vielen Faktoren abhängt, erstellen wir immer individuelle Angebote. Eins kann ich aber verraten: unsere Preise sind konkurrenzlos kostengünstig gegenüber konventionellen Luftaufnahmen. Wer also abheben möchte, der ist bei uns genau richtig.

 

Zu guter Letzt: Pakete sollen laut Amazon zukünftig per Drohnen zum Kunden geliefert werden. Ihre Dienstleistung wird bereits jetzt schon durch Drohnen erstellt. Wie stehen Sie zu der Idee von Amazon? Denn die breite Öffentlichkeit vergleicht Drohnen ja eher mit dem Einsatz zu militärischen Zwecken.

Das Wort „Drohne“ hat leider durch die Medien einen sehr negativen Touch. Aber die Einsatzgebiete sind natürlich viel, viel weitreichender als nur militärische Anwendungen. Diese neuen und spannenden Einsatzgebiete werden bestimmt auch bald durch die Öffentlichkeit mehr wahrgenommen, so dass das Wort „Drohne“ in Zukunft wieder positiv besetzt sein wird.
Neben den Luftbildern & Luftaufnahmen zu PR- und Imagezwecken, die wir produzieren, zeigt Amazon mit der Paket-Lieferung, was vielleicht irgendwann in ferner Zukunft einmal möglich sein könnte. Die Idee ist gut, aber momentan reine Theorie.

Als Erstes müsste der deutsche Gesetzgeber das unbemannte Fliegen ohne Sichtweite zum Steuerer erlauben – also ein vollautomatisches Flugsystem überall in Deutschland. Die Autoindustrie, trotz starker Lobby, hat das selbstfahrende Auto bis heute nicht durchsetzen können, obwohl es bereits Autos gibt, die technisch dazu in der Lage wären. Meiner persönlichen Meinung nach, werden wir noch sehr lange auf die „autonomen Copter“, wie z.B. Paket- oder Pizza-Copter, warten müssen. Dies ist auch gut ist – denn Safety First!

Mehr über die einzigartigen Luftaufnahmen erfahren Sie unter:

http://www.fhochf.de

 



 

6 Kommentare zu “„Wer abheben möchte, der ist bei uns genau richtig“

  1. Junior sagt:

    Thanks for writing such a good article, I stumbled onto your blog and read a few entries. I like your style of writing

    1. d.duehr sagt:

      Thanks for your positve comment.

      1. Carlos sagt:

        I wanted to thank you yet again for this amzinag web-site you have designed here. It’s full of ideas for those who are definitely interested in this subject, especially this very post. You’re really all absolutely sweet and thoughtful of others plus reading your blog posts is a superb delight if you ask me. And what a generous gift! Ben and I are going to have fun making use of your points in what we should instead do next week. Our list is a mile long and tips might be put to good use.

        1. d.duehr sagt:

          Thanks for your positive comment and let me know, if I landed with your points collection on place (square) 1:-)

    2. Pudindt sagt:

      Wonderful story, reckoned we could conibme a few unrelated data, nevertheless really worth taking a look, whoa did one learn about Mid East has got more problerms as well

      1. d.duehr sagt:

        Thanks for your positive comment and the compliment for the story.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© PUBLIC VOICES 2018